Berichte 2015

 25.07.2015 Kreiswettbewerbe in Bonstorf

Am 25. Juli fanden die diesjährigen Kreiswettbewerbe in Bonstorf statt.

In der Wertungsgruppe I (LF) gewann die Ortsfeuerwehr Beckedorf, Bergen und Hermannsburg sicherten sich den 2. und 3. Platz. In der Wertungsgruppe II konnte sich die Wohlder Wettbewerbsgruppe den Ersten Platz vor Eicklingen und Bleckmar sichern.

Den Wanderpokal für die beste Gesammtzeit gewann die Ortsfeuerwehr Eicklingen zum vierten mal in Folge.

Die Ortfeuerwehren Wohlde und Bergen haben sich für die Teilnahme an den Regionalentscheiden 2016 in Klein Meckelsen qualifiziert!

 

 18.07.2015 Stadtwettbewerbe in Offen

Am 18. Juli fanden die diesjährigen Stadtwettbewerbe in Offen statt. Nur 7 Gruppen nahmen teil.

Die Gruppe der Ortsfeuerwehr Bleckmar gewann vor Wardböhmen und Offen, die Wohlder Gruppe hat den vierten Platz erreicht.

 

Sammstag 14.03.2015 Truppmannausbildung Teil 1

Am Sammstag fand die Prüfung der Truppmannausbildung Teil 1 in Bergen statt, an der auch 2 Kammeraden aus der Ortsfeuerwehr Wohlde teilgenommen haben. Wir Gratulieren an dieser Stelle K.Leybourn und M.Willuweit zur bestandenen Prüfung!

   

 

Freitag 13.02.2015 Jahreshauptversammlung

81. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wohlde

„Bernd Maaß neuer Gerätewart“

Text und Bilder von Tobias Laux (Stadtpressewart der Freiwilligen Feuerwehr der  Stadt Bergen)(15.02.2015)

Die 81. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wohlde fand vor kurzem im Dorfhaus in Wohlde statt. Der stellvertretende Ortsbrandmeister K. Brammer konnte neben den erschienenen Kameraden der Einsatz- und Altersabteilung auch einige fördernde Mitglieder begrüßen. Außerdem erschienen zur Versammlung, als Vertreter der Stadt Bergen F. Heins und der stellvertretende Stadtbrandmeister, A. Sonntag.

In seinem Jahresbericht ging der stellvertretende Ortsbrandmeister unter anderem auf die 10 Einsätze im vergangenen Jahr ein. Hier hob er besonders die Einsätze nach den Sturmschäden im Februar und Juli hervor.

Insgesamt haben die 49 Kameraden der Einsatzabteilung, von denen sich auch einige noch in den Sondereinheiten auf Stadtebene und in der Kreisbereitschaft ehrenamtlich engagieren, 2100 ehrenamtliche Dienst-, Übungs- und Einsatzstunden geleistet. Bei den zahlreichen Veranstaltungen im Dorf wurden sie von den 15 Kameraden der Altersabteilung und den 124 fördernden Mitgliedern unterstützt. Die Dienstbeteiligung 2014 lag bei 55 Prozent, bei einem Altersdurchschnitt der Einsatzabteilung von rund 36 Jahren, so K. Brammer abschließend in seinem Jahresbericht.

Im Anschluss folgte der Jahresbericht des neuen Kinderfeuerwehrwartes Wohlde/Bergen E. Lisch. Dieser berichtete über die „Arbeit“ mit den 22 Kindern bei den zahlreichen Veranstaltungen.

Beim Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ mussten der Gerätewart und die beiden stellvertretenden Gruppenführer der 1. und 2. Gruppe gewählt werden. B. Maaß wurde zum neuen Gerätewart und W. Koscielny zum neuen stellvertretenden Gruppenführer der 2. Gruppe gewählt. C. Brammer wurde in seiner Funktion als stellvertretender Gruppenführer der 1. Gruppe wiedergewählt.

Bei dem Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen wurde J. Rosen zum Feuerwehrmann durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister befördert und die Kameraden Brammer, Optenhöfel, Röhrs und Lindhorst nachträglich noch für ihren Einsatz bei der Flutkatastrophe im Jahr 2013 durch den Vertreter der Stadt Bergen, F. Heins ausgezeichnet.

Nun folgte der Jahresbericht des stellvertretenden Stadtbrandmeisters A. Sonntag, der auf das gesamte Einsatzgeschehen im Stadtgebiet Bergen und den Veranstaltungen im Jahr 2014 einging. Er berichtete über Personalveränderungen und Ehrungen, welche 2014 im Stadtgebiet stattfanden, sowie dem Führungswechsel an der Spitze der Kreisfeuerwehr. Anschließend gab er noch einen kurzen Ausblick auf das Feuerwehrjahr 2015 und bedankte sich abschließend bei der Freiwilligen Feuerwehr Wohlde für die geleistete Arbeit in 2014.

Zum Abschluss der Versammlung folgten noch die Grußworte einiger Gäste. H. Otte vom Ortsrat und Ortsbrandmeister aus Dohnsen, bedankte sich, wie auch F. Heins von der Stadt Bergen, für die gute Zusammenarbeit und die geleistete, ehrenamtliche Arbeit in Wohlde.

Bild von links:
K. Brammer, M. Röhrs, M. Lindhorst, Chr. Brammer, W. Koscielny, J. Rosen, H. Optenhofel, B. Maaß und A. Sonntag