Chronik

 

1896 Die ersten Anfänge des Feuerlöschwesens in Wohlde

 

1934 Die Gründung unserer Ortswehr

 

1936 Die ersten Jahre unserer Wehr

 

1946 Neuanfang und Entwicklung in der Nachkriegszeit

 

1967 Einschneidende personelle und technische Änderungen Ende der 60er Jahre

 

1971 Eingemeindung und Eingliederung in die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bergen

 

1975 Die Waldbrandkatastrophe führt zu überörtlichen Neuerungen

 

1984 Die Wohlder Wehr unter neuer Führung

 

1985/1986 Der Bau unseres Dorfgemeinschaftshauses

  

1989 erster Feuerwehrleistungsmarsch "Rund um Wohlde"

  

1991 Wohlder Wehr erhält ein neues Fahrzeug

 

1993 "Feuerteufel" in Wohlde

  

1994 Pokalwettkämpfe anlässlich des 60jährigen Bestehens

 

1996 Neuer Ortsbrandmeister in Wohlde

 

1997 Verheerender Gewittersturm verwüstet Wohlde innerhalb weniger Minuten

 

1997 Brandserie in Dohnsen

 

1999 Freiwillige Ortsfeuerwehr Wohlde feiert ihren 65. Geburtstag

 

2002 Hochwassereinsatz in Soltau und Schnackenburg (Kreis Dannenberg)

 

2004 Jubiläumskonzert mit dem Polizeimusikkorps

 

2005 Beleuchtungsanhänger für die Wohlder Feuerwehr

Der Freiwilligen Feuerwehr Wohlde wurde im Oktober 2005 ein Beleuchtungsanhänger übergeben. Grund dafür war, dass der Brandschutz bei der
Fa. Lochow Petkus besser gesichert sein soll. Daher stellte die Lochow Petkus der Feuerwehr ein Stromaggregat 13 kVA der Marke Eisemann zur Verfügung.
Die Feuerwehr selbst beschaffte einen Anhänger 750 kg mit Plane, ein Stativ und 2 1000 Watt-Strahler. Eränzt wurde die Ausrüstung durch die Stadt Bergen mit einer
Anhängerkupplung für das vorhandene TSF. Die erste "Feuerprobe" bestand der Anhänger schon vor seiner Übergabe bei einem Dachbodenbrand.