„FEUERWEHR – unverzichtbar!“

Kreisfeuerwehrtag 2012 in Beckedorf

Beckedorf. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr in Beckedorf, veranstaltete der Landkreis Celle seinen diesjährigen Kreisfeuerwehrtag am Sonntag, den 2. September, am Feuerwehrhaus  in Beckedorf. Ca. 780 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis Celle, Ehrengäste aus ganz Niedersachsen, sowie aus dem Brandenburgischen Landkreis Oder-Spree, fanden sich auf dem Festplatz im Bürgerpark ein. Vor dem offiziellen Teil im Festzelt, fand ein Umzug der Feuerwehrleute und Gäste durch die Straßen Beckedorfs statt. Dieser Umzug wurde musikalisch durch die Feuerwehrmusik- und Spielmannszüge aus Eschede, Lachendorf, Winsen/Aller und Hannover begleitet. Am Ehrenmal legten Landrat Klaus Wiswe und Kreisbrandmeister Dirk Heindorff einen Kranz zum Gedenken aller verstorbenen und gefallenen Feuerwehrkameraden nieder. Auf dem Sportplatz wurden 38 neue Feuerwehrleute vor den angetretenen Feuerwehrleuten in die Kreisfeuerwehr mit der obligatorischen Vereidigung durch den Kreisbrandmeister aufgenommen.

Im Festzelt wieder angekommen begrüßte Kreisbrandmeister Dirk Heindorff alle anwesenden Feuerwehrleute und Gäste mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen: „FEUERWEHR – unverzichtbar!“. Ganz besonders begrüßte Heindorff u. a. Landrat Klaus Wiswe, Bürgermeister Axel Flader, Regierungsbrandmeister Uwe Schulz, Abgeordnete des Bundes- und Landtages, sowie Vertreter der Hilfsorganisationen und der Bundeswehr. Weiter konnte Heindorff den Ehrenkreisbrandmeister Joachim Emmerling und den stellvertretenden Kreisbrandmeister Karsten Wittkowski aus dem Landkreis Oder-Spree willkommen heißen.

Kreisbrandmeister Dirk Heindorff berichtete, dass die Feuerwehren im Landkreis Celle fast keinen Mitgliederrückgang zu verzeichnen haben. „Dies ist vor Allem der sehr guten Arbeit in den Kinder- und Jugendfeuerwehren zu verdanken, dass unsere Ortsfeuerwehren so Einsatzstark sind“, so Heindorff in seinen Ausführungen.

Landrat Klaus Wiswe bedankte sich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Celle für die geleistete Arbeit. Er hob besonders hervor, dass der Kreisfeuerwehrtag immer die Stärke, die Einigkeit und die Geschlossenheit der Kreisfeuerwehr Celle demonstriert. Weiter konnte Landrat Wiswe den Gemeindebrandmeister Volker Prüsse aus Hermannsburg zum 15. September 2012, zum stellvertretenden Kreisbrandmeister ernennen. Volker Prüsse erhielt nach dem Ableisten des Amtseides die Ernennungsurkunde. Die Amtszeit des bisherigen stellvertretenden Kreisbrandmeister Walter Strothmann endet am 14. September und daher fand eine Neuwahl statt.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Mike Rabe aus Sülze und Ralf Lauterbach aus Oldendorf, sowie für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst Herbert Buhr aus Sülze, Edwin King aus Winsen/Aller und Heinz Rehwinkel aus Wardböhmen mit den entsprechenden Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen durch den Landrat Klaus Wiswe und dem Kreisbrandmeister Dirk Heindorff ausgezeichnet.

Für langjährige Mitgliedschaften in der Freiwilligen Feuerwehr wurden mit den entsprechenden Abzeichen die Feuerwehrkameraden Ernst-Ludwig Hildebrand aus Weesen für 40 Jahre, Heinrich Rodehorst aus Weesen uns Willi Klanz aus Adelheidsdorf für 60 Jahre, sowie für 70-jährige Mitgliedschaft, der Oberlöschmeister Heinrich Hinrichs aus Beckedorf, geehrt.

Für ihre besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen wurden an diesem Tag Willy Heimberg (Groß Eicklingen), Wilhelm Mohwinkel (Offensen), Peter Lange (Oldendorf) und Jürgen Eschemann (Gockenholz) mit der silbernen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Celle, Ralf Ramachers (Celle) mit der bronzenen sowie Heiko Crocoll und Hans-Jürgen Wagner (Beide aus Celle) mit der silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Niedersachsen geehrt. Das Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze wurde Andre‘ Sonntag aus Eversen und Wolfhard Winkelmann aus Meißendorf, in Silber Jörg Hillbring aus Celle und in Gold Andreas Koch aus Hermannsburg verliehen.

Nach den Grußworten der Gäste lud der Landkreis Celle alle Feuerwehrleute und Gäste zu einem gemeinsamen Essen ein und der offizielle Teil wurde beendet. Musikalisch wurden die Besucher des Kreisfeuerwehrtages im Zelt durch den Musikzug der Feuerwehr Bergen unterhalten.

Olaf Rebmann, Pressesprecher der Kreisfeuerwehr Celle

Kreisbrandmeister Dirk Heindorff (rechts) und der KFV-Vorsitzende Gerd Bakeberg (links) mit den Trägern der Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuzes (von links)
Wolfhard Winkelmann (Bronze), Andreas Koch (Gold), Jörg Hillbring (Silber), und Andre‘ Sonntag (Bronze).

Landrat Klaus Wiswe und Kreisbrandmeister Dirk Heindorff (links) zeichneten mit den Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 Jahre aktiven Dienst Ralf Lauterbach (von rechts)
und Mike Rabe, und für 40 Jahre Heinz Rehwinkel, Edwin King und Herbert Buhr aus.